Und schon ist der Januar 2017 Geschichte. Für uns war er sehr ereignis- und abwechslungsreich.

   

 

Nachdem der erste Einsatz des Jahres verhältnismäßig lang auf sich warten ließ, pendelte sich die Häufigkeit der Alarmierungen mit acht auf ein normales Maß ein. Wir wurden zu drei Bränden, zwei Brandmeldereingängen und drei Hilfeleistungen gerufen. Mehr dazu findet man unter http://ffock.de/index.php/aktuelles/einsaetze. Hinzu kommt noch eine Sonderwache unserer Gruppe 2 am 14.01.

Angrillen2017

Neben den Einsätzen waren die Vorbereitungen und Planungen zum Angrillen an diesem Samstag ein nicht unerheblicher Teil unseres Zusammenseins im Januar. An dieser Stelle bereits ein großen Dank an die beiden Kameraden Georg Hecht und Frank Nöding, die die Organisation des Festes federführend in den Händen haben.

 

Kameradschaftlich starteten wir mit unserem Feuerwehrverein „Roter Hahn Ockershausen e.V.“ ins neue Jahr. Am Morgen des 15. Januar trafen wir uns am Feuerwehrhaus und legten bei schönstem Winterwetter einige Kilometer wandernd nach Oberweimar zurück, wo der Tag mit gemütlichem Beisammensein ausklang. Mit gemütlichem Beisammensein ging es am darauffolgenden Freitag mit dem Wiederaufleben unseres regelmäßigen Kegelabends weiter. Alle Neune waren ebenso zu sehen, wie auch der ein oder andere „Pudel“. Allen Teilnehmern der beiden Termine hat das Beisammensein sehr gut gefallen und trägt außerhalb des Dienstbetriebes zum Zusammenhalt in unserer Wehr bei. Nicht nur zum Zusammenhalt, sondern auch zur Fitness dient unser Dienstsport, den wir samstags in Form des gemeinschaftlichen Fußballspielens absolvieren. Dort spielten wir am 21. Januar gegen ein befreundetes Hobbyteam, was allen viel Spaß bereitete.

 

Highlight des Monats war sicherlich die Preisverleihung des Conrad Dietrich Magirus Award am letzten Wochenende in Ulm. Nominiert in der Kategorie „Soziales Engagement“ für unseren im vergangenen Sommer durchgeführten Aktionstag Verkehr wurden wir zwar am Ende nicht mit dem „Feuerwehr-Oscar“ belohnt, konnten uns aber an einer Werkführung, einem tollen Showprogramm und einem reichhaltigen Buffet erfreuen. Die Planungen für die nächste Bewerbung um den Award laufen bereits…

     

Nicht zuletzt fanden natürlich auch die ersten Ausbildungseinheiten an unseren donnerstäglichen Diensten statt. Auf dem Ausbildungsplan standen unter anderem Ortskunde, Funkübungen, spielerisches Lernen und ein konstruktiver Ausspracheabend.

Wir sehen also: Ein wirklich interessanter Start ins neue Jahr. Wir sind gespannt, was uns die verbleibenden elf Monate bieten wird.